Aufstellung und Infos zum Rosenmontagsumzug 2019

Rosenmontagsumzug in Höpfingen um 14:11 Uhr | Infos & Details jetzt online

02.03.2019 10:39 von Tobias Hauk (Kommentare: 0)

Direktlink: Download der Zugaufstellung!

Die Höpfinger Narren stehen in den Startlöchern für den Rosenmontagsumzug der langen Kampagne 2019. Am Montag, 04. März, wird der Rosenmontagsumzug wieder pünktlich ab 14 Uhr durch die Höpfinger Straßen ziehen und die närrischen Zuschauer erfreuen. Direkt im Anschluss startet dann die große Rosenmontagsparty.

Der Umzugsweg führt wie folgt: Aufstellungsbereich in der Richard-Kaiser-Straße und Waldstetter Straße, entlang der Festhalle, bis zur Hauptstraße. Anfahrt für Umzugswägen ab der ehemaligen Gaststätte „Zum Adelshof“ über die Richard-Kaiser-Straße.

Der Umzugsweg führt auf der Hauptstraße bis zum Abzweig an den Plan, dort rechts ab zum alten Rathaus und am Narrenbrunnen vorbei. Nach der Brunnenschikane zieht der Umzug weiter über die Kirchenstraße in die Hardheimer Straße und folgt der Hardheimer Straße bis zur Gartenstraße. In mittlerweile bewährter Weise wird der Gaudiwurm den Anstieg zur Gneisenaustraße über die Gartenstraße erklimmen. Auf der Gneisenaustraße geht es weiter zur Kirche und von dort wieder zurück zur Hauptstraße. An der Kreuzung Hauptstraße / Ursbrunnenstraße biegt der Zug nach rechts in die Ursbrunnenstraße in Richtung Friedensstraße hin ab. Hier folgen die Narren auf der Brühgelderennstrecke, der Friedensstraße und ziehen zur Festhalle wo sich der Umzug auflösen wird. Die mitfahrenden Umzugswägen verlassen an der Kreuzung Friedensstraße/Mantelsgraben die Zugstrecke.

>> Interaktive Karte bei Google Maps <<

Für stimmungsvolle Musik wird durch Musikkapellen und Guggemusiken auf der Umzugsstrecke gesorgt. Schankbetrieb wird es unter anderem am Alten Rathaus (Bürger für Bürger), an der Ecke Gneisenaustraße/Gartenstraße sowie an der Kirche geben.

Für musikalische Unterhaltung ist entlang der Umzugsstrecke gesorgt. Schankbetrieb wird es unter anderem am Alten Rathaus im Narrencafe, an der Ecke Gneisenaustraße/Gartenstraße, an der Kirche und am Rasierersbuckel geben.

Der Rosenmontag steht ab diesem Jahr unter dem Motto: „Party nonstop“. Es geht los mit dem Warm-Up vor dem Umzug an der Open-Air Bar. Dort gibt es erstmals ein Partyzelt und bietet allen eine Heimat, falls die Temperaturen widererwarten frostig sind. Es heißt also feiern, tanzen, lachen beim und rund um den Umzug. Nach dem Umzug gibt es Stimmung auf dem Festplatz: Närrisches Treiben mit DJ Musik sowie Gaudi an der Außen- und Kellerbar. Auch für Speisen ist gesorgt: Grillhütte und das Brotworschtwächele sind für die Faschnachter im Einsatz. Wenn die Schnapsbrenner Nonstop sagen meinen Sie das auch: Die Bar wird, nicht wie sonst, geschlossen sondern bleibt durchgehend bis in die Nacht geöffnet. Der Rosenmontag ist also eine große Party und die Schnapsbrenner sorgen dafür, dass es an Nichts fehlt. Aufgepasst: Gute Stimmung gibt’s nicht nur für die Großen, es wird auch an die Kleinen gedacht. Nach dem Umzug gibt es eine Kinderfete in der Festhalle: Auch für die Kids wird eine Kinderdisco zum mit singen und tanzen in der Festhalle geboten.

Die Straßen innerorts sind am Rosenmontag wegen der Veranstaltung vorübergehend bis ca. 18:00Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Um einen reibungslosen Rosenmontagsumzug sicherzustellen sollen die Anwohner am Rosenmontag, ab spätestens 12:00Uhr keine Fahrzeuge mehr entlang der Zugstrecke parken.

Die FG bittet außerdem alle Anwohner mit den in den vergangenen Jahren für die Umzüge ausgegebenen Girlanden, Luftballonen und FG-Fahnen den Umzugsweg zu schmücken.

Zurück

Einen Kommentar schreiben